Mädchenwohngemeinschaften

Mädchen WG Neuss-Nord

Die Mädchenwohngruppe Neuss-Nord bietet 9 jungen Frauen einen Ort, an dem sie die notwendigen Bedingungen für eine positive Entwicklung vorfinden. Das bedeutet ein stabilisierendes Umfeld und zuverlässige Bezugspersonen, die Kontinuität, Zuwendung und Geborgenheit und auch Freude am Leben vermitteln.

Arbeitsschwerpunkte: Der Schwerpunkt der Gruppe liegt auf der Verselbständigung innerhalb einer reinen Mädchenwohngruppe. Im Einzelfall ist auch die Zielsetzung der Rückführung in den elterlichen Haushalt möglich. Die Mädchen bringen Themen mit, die eine Unterbringung in einer koedukativen Wohngruppe ausschließen. Im geschützten Rahmen wird den Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit geboten, ihr Selbstbewusstsein weiterzuentwickeln und eigene Grenzen auszuprobieren, sowie Grenzsetzung zu üben. Ebenso erhalten sie hier den Raum und die Möglichkeit, sich mit der Rolle als Frau auseinanderzusetzen und Hilfestellung bei der eigenen weiblichen Identitätsfindung zu erhalten.

 

Gruppeninfos kompakt

Gruppe nach: § 34  und 41 SGB VIII
Platzzahl:  9
Koedukativ: nein
Alter: 14 bis 18 Jahre
Pädagogische Fachkräfte: 6 Pädagoginnen (1:1,8 Planstellen Pädagogik)
Zusatzausbildungen: 1 Antigewalttrainerin, 1 zertifizierte Traumapädagogin in Ausbildung


Räumlichkeiten: Das Haus ist über 3 Etagen mit 3 Doppel- und 4 Einzelzimmern ausgestattet. Darüber hinaus stehen der Wohngruppe ein schöner Garten, eine Küche und Gemeinschaftsräume zur Verfügung.


Sozialraum: Die Mädchenwohngruppe befindet sich im Norden der Stadt Neuss, in dem die nötige Infrastruktur vorhanden ist. Schulen und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe und die Anbindung an die Innenstadt ist durch eine gute Busverbindung gewährleistet.


Gruppenleitung: Frau Jennifer Marx