Jugendwohngruppen koedukativ

Internationale Wohngruppe Nettetal

In der Internationalen Wohngruppe Nettetal leben insgesamt 8  Mädchen und Jungen, die auf dem Weg in ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben unterstützt und begleitet werden.

Schwerpunkt der Gruppe ist das Zusammenleben einheimischer Jugendlicher und Jugendlicher mit Migrationshintergrund/unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die weitere Integration in die deutsche Gesellschaft und die Förderung eines toleranten und friedlichen Zusammenlebens stellen hierbei einen Hauptbestandteil der Arbeit dar.

Voraussetzung  hierfür ist die Bereitschaft sich auf eine Gruppe mit ihren Regeln und Rahmenbedingungen einzulassen.

Für die Jugendlichen mit Fluchthintergrund nehmen neben dem Erreichen eines Schulabschlusses und der Entwicklung einer beruflichen Perspektive die aufenthaltsrechtliche Klärung und Stabilisierung einen hohen Stellenwert in der Arbeit ein.

Welche weiteren Zielsetzungen gibt es?

  • Pädagogische Arbeit mit Transparenz, Grenzsetzung und Vertrauen, um ein angemessenes Sozialverhalten zu fördern
  • Strukturierter Alltag zum Erlernen von Eigenverantwortung und Selbstständigkeit
  • Wenn möglich: Beziehung zur Herkunftsfamilie stützen
  • Aufbau eines sozialen Netzwerkes
  • Verantwortungsvoller Umgang mit den eigenen finanziellen Mitteln
  • Förderung der Außenkontakte und Freizeitgestaltung
  • Förderung des Kulturverständnisses und der  Akzeptanz verschiedener  Religionen, Kulturen und Lebensweisen
  • Einübung demokratischer Entscheidungsprozesse (Partizipation) und verlässlicher Absprachen
Gruppeninfos kompakt

Gruppe nach: § 34 SGB VIII
Platzzahl:
8
koedukativ:
ja
Alter:
12 bis 18 Jahre
Mitarbeiterzahl / Betreuungsschlüssel:
6 MitarbeiterInnen in Voll- und Teilzeit / 1: 1,6 , eine Hauswirtschaftskraft

 

Räumlichkeiten:

Die Wohngruppe befindet sich zentral in einem großzügigen Einfamilienhaus im Nettetaler Stadtteil Lobberich.

Den Jugendlichen stehen 6 Einzel- und 1 Doppelzimmer zur Verfügung. Dazu gibt es neben einem Betreuerbüro, 2 Gemeinschaftsräume, bestehend aus einem Wohnzimmer und einem separaten Esszimmer. Im Keller des Hauses besteht die Möglichkeit, an Fitnessgeräten zu trainieren.

 

Sozialraum:

Innenstadt Nettetal  mit guter Verkehrs- und Infrastrukturanbindung.  Vernetzung zu allgemeinbildenden Schulen und zum Berufskolleg, sowie zu sportlichen und kulturellen Institutionen.

 

 

Gruppenleitung: Herr Ibrahimi