Intensiv Betreutes Wohnen (IBW)

IBW Kreis Heinsberg

Intensiv Betreutes Wohnen / Ambulant Betreutes Wohnen

Das Hilfsangebot des Intensiv Betreuten Wohnens richtet sich an junge Menschen, die mindestens 16 Jahre alt sind und die auf der Grundlage des SGB VIII außerhalb der eigenen Familie untergebracht werden. Das IBW ist speziell für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen gedacht, deren Perspektive eine eigenständige Lebensführung ist oder die nicht gruppenfähig sind oder die in einer Gruppe nicht mehr die notwendigen Förderungs- und Entwicklungsmöglichkeiten vorfinden. Jeder Bewohner wohnt in einer komplett eingerichteten Trainingswohnung und wird im Rahmen eines Stufenplanes auf ein selbständiges, eigenverantwortliches Leben durch 2 Pädagogen  vorbreitet.

Wenn sich alle Beteiligten einig sind, kann die Unterstützung des jungen Menschen in einer selbst angemieteten Wohnung, im Rahmen einer Betreuung durch  Fachleistungsstunden, fortgesetzt werden

Infos kompakt

Angebot nach: § 34 SGB VIII § 41 SGB VIII
Alter:
ab 16
Mitarbeiterzahl / Betreuungsschlüssel:
1:1,74

Sozialraum: Alle Trainingsplätze verfügen über eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Geschäfte und öffentliche Einrichtungen sind gut zu erreichen. Medizinische Versorgung ist gesichert. Freizeitmöglichkeiten sind vor Ort.

Besonderheiten: Eine Rund-um die Uhr Erreichbarkeit in Krisensituationen wird durch die zuständigen Pädagogen und die Rufbereitschaft des Trägers sichergestellt.

Bestellservice für Jugendämter

Hier können Sie gedruckte Exemplare des Flyers anfordern:
verwaltung@jugend-und-familienhilfe.de