Inobhutnahme

Inobhutnahmegruppe für Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge

Gruppe Ponto (Brücke)

Für  unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von 12 Jahren bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres wurde die Gruppe „Ponto“ eröffnet.

Hier erleben die jungen Menschen Ruhe, Schutz und Stabilität nach ihrer Flucht.

Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge werden rund um die Uhr pädagogisch betreut. Sie erfahren eine verlässliche Abdeckung ihrer Grundbedürfnisse, eine Strukturierung des Tagesablaufes, eine medizinische Erstuntersuchung, Klärung der Problem- und Bedürfnislage sowie individuelle Perspektiventwicklung.

Die Fallkoordination wird durch eine Fachkraft übernommen, welche als primäre/r Ansprechpartner*in für das zuständige Jugendamt, Vormünder und Behörden/Institutionen fungiert.

Das pädagogische Team setzt sich aus SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen und konzeptionell geeigneten Ergänzungskräften zusammen.

Die Unterbringung erfolgt im Rahmen der § 42 a SGB VIII.